Das Naturzentrum Neeracherried ist ein Naturspiel aus Sumpf, Moor und Schilfen. Hier nisten Vögel und verloren geglaubte Pflanzen bieten der Fauna Raum und Schutz. Mit Stegen, Beobachtungstürmen und Hütten ist dafür gesorgt, dass der Zoologe und der einfache Naturfreund die Tiere ungestört beobachten kann.

Im Winter sind die meisten Wasserflächen gefroren. Das bietet ein besonders frostiges Schauspiel. Wer im Winter etwas in der Kälte ausharren mag, kann Eisvogel, Grau- und Silberreiher sowie Krickenten, Schnatterenten, Pfeifenten und Gänsesäger beobachten. Mit Glück zeigen sich Wasserralle oder Bartmeise. Von den Greifvögeln sind Rotmilan und Mäusebussard und regelmässig auch Turmfalke oder Sperber zu sehen. Auch Störche sind zahlreich zu erblicken. Bei Gemeinem Schneeball, Vogelbeere, Heckenrose und Schwarzdorn sind Früchte zu sehen.

Ganz exotisch muten die Schottischen Hochlandrinder an, die an den Rändern des Flachmoors weiden.

Naturschutzgebiet

Das Neeracherried erstreckt sich über eine Fläche von 105 Hektar und ist damit eines der letzten grossen Flachmoore der Schweiz. Damit ist das Moor von nationaler Bedeutung. Es bietet Lebensraum für unzählige Vögel, Pflanzen, Amphibien, Reptilien und Kleintiere. Hochlandrinder weiden im Schilf. Seit 1927 schützen die Ala - Schweizerische Gesellschaft für Vogelkunde und Vogelschutz das Schilf.

Die Landschaft wurde in den letzten 1500 Jahren mehrfach stark umgestaltet. So war zunächst ein grosser Sumpf mit Bächen und Teichen in dieser Region zu finden. Im Mittelalter nutzten die Bauern das Ried dann mehr und mehr als Viehweide, währenddem die Bäume abgeholzt wurden. Später haben Kanäle, Schleusen und Drainagen dafür gesorgt, dass die Bewässerung kontrollierbar wurde. Schliesslich hat die Anbauschlacht dann für eine Trockenlegung gesorgt, so dass der Mensch mehr und mehr Ackerland gewonnen hat. In den 1970er Jahren hat dann eine Trendwende eingesetzt und die Renaturierung begonnen.

Zufahrt

Mit dem Auto erreicht man das Neeracherried von Bülach in Richtung Steinmaur. Parkplätze sind vorhanden.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren